Qualitative und quantitative Methoden der Marktforschung Marktforschung Berlin Marktpsychologie und Forschung

qualitative-tests Marktforschungsinstitut, Marktanalysen, Marktstudien

Leistungsspektrum - So vielfältig wie das Leben

Von Heraklit stammt: "Wir steigen nie zweimal in den selben Fluss". Alles ist ständig in Bewegung. Wenn man verstehen will, was ein Fluss ist und wie ein Fisch darin lebt, muss man hineinsteigen.

In dieser Tradition stehen wir. Vom Interview bis zur Analyse behalten wir die lebendigen Zusammenhänge im Blick und bewegen uns mit ihnen mit. Unser Forschungsrepertoire geht mit den Anforderungen der Zeit.

Die Generalprobe

Bevor Marketing-Ideen realisiert werden, empfiehlt sich, ihre Wirksamkeit zu überprüfen. Dabei haben wir immer Motive, Zielgruppen und die Marke im Blick, auf die alle Maßnahmen des Marketingmix einen positiven Einfluss haben sollten.

Sorgsam und anschaulich explorieren wir, was beim Betrachter seelisch alles in Bewegung kommt.

Auszug aus unserem Test-Portfolio:

  • Car Clinics
  • Claimtests
  • Copytests
  • Home Use Tests
  • Konzepttests für Positionierungen, Marken- & Kommunikationsstrategien
  • Packungstests & Ausstattungstests
  • Preistests & Tariftests
  • Product Clinics
  • Sensorische Tests & Olfaktorische Tests
  • Webpage Usability Tests
  • Werbewirkungstests

Für spezifische Fragestellungen, sprechen Sie uns gerne an.

Car Clinics
Design und Funktionalität der Autos stehen dabei im Fokus, so sie sich im Stand testen lassen. Parallel oder im Anschluss an die Besichtigung werden die Probanden tiefenpsychologisch interviewt. Isolierte Bewertungen von Einzelheiten interessieren dann nur am Rande. Sie werden in dem quantitativen Untersuchungsteil zuvor erhoben. In den Tiefeninterviews geht es um das Erleben von Designs, Ausstattungen und Funktionalitäten. Beide Untersuchungsteile ergänzen sich sehr gut: Man sieht, welche seelischen Bewegungen zu welchen Urteilen führen.

Claim Tests
Claims sind ein wichtiger Bestandteil einer Marke. Sie sollten im Gedächtnis bleiben und die Marke anschaulich kennzeichnen. Unterschwellig sind Claims ein Appell an die Verwendungsmotive des jeweiligen Produktes. Bei dieser Aufgabenfülle empfiehlt sich zu prüfen, welche Vorstellungswelt ein Claim weckt und wie dies zu Marke und Motivation passt.

Copytests & Titelseitentests
In Copytests wird der Verlauf der Lektüre beobachtet und das Lektüreerleben erfragt. Das Durchblättern eines Titels wird in die Intensivinterviews eingebaut. Wie ergänzen sich Bild und Text? Wie sieht der Lektüreverlauf im einzelnen Beitrag und in der Abfolge der Beiträge aus? Es gilt zu verstehen, ob das Leseerlebnis den Lektüremotiven und dem Titelimage entspricht. Titelblatttests sind verwandt. In Schuppenlage präsentiert, was die Verhältnisse am POS simuliert, wird die Teaserwirkung des Covers exploriert.

Home Use Tests
Ob ein Produkt seine faktischen Vorteile entfaltet, ist oft nur bei Verwendung über längere Zeit hinweg zu beurteilen. Wir geben den Testpersonen Produkte mit nach Hause und interviewen sie nach einer festgesetzten Zeit eingehend zu ihren Erfahrungen. Es gilt zu verstehen, inwieweit die tatsächliche Leistung eines Produktes die gegebene Motivation bedient. Und welche Folgen die Nutzungserfahrungen für die Marke haben.

Konzepttests für Positionierungen, Marken- & Kommunikationsstrategien
Wir prüfen sowohl Textkonzepte als auch visualisierte Konzepte. Wir machen anschaulich, was die Konzeptdarbietungen bei den Testpersonen in Bewegung setzen, ob diese Bewegungen die Motivation ansprechen und die Marke profilieren.

Packungstests & Ausstattungstests
Wir untersuchen, welche Informationen die Verpackung transportiert, wenn man sie in der üblichen Kürze betrachtet. Wie wird die Gesamtwirkung durch die Einzelheiten der Packung gegliedert und wie wirken diese Gliedzüge im Ganzen zusammen? Wir machen die entscheidenden Komponenten anschaulich, die für die Greifverlockung maßgeblich sind.

Preistests & Tariftests
Tarife sind mehr als Zahlungskonditionen. Sie sind packende Formeln für den Alltagsnutzen der jeweiligen Dienstleistungen. Wir rekonstruieren die Drivers und Inhibitors die in einem Tarif stecken. Es geht um die psychologische Arbeit der Tarifwahl und die langfristige Zufriedenheit mit der Wahl. Hinweise für eine Kunden- bindende Tarifwahl lassen sich präzise ableiten.

Product Clinics
Die Idee der Car Clinics wurde von uns auf weitere Produkte übertragen. Geeignet sind Product Clinics für Produkte, die im Design und in einer Funktionalität verglichen werden können, die vor Ort zu betätigen und prüfbar ist. Beispielsweise Sheer & Curtain Clinic, Fabric Clinic. Wir beraten Sie gerne, ob sich Ihr Produkt für eine Product Clinic eignet.

Sensorische Tests & olfaktorische Tests
Bei beiden Tests ist es wichtig, nachzuvollziehen, was Testpersonen mit der laienhaften Beschreibung von Geschmäckern und Düften meinen. Wir explorieren und veranschaulichen die Bilder, die von Geschmäckern und Düften evoziert werden. Geschmäcker und Düfte sind Umsetzungen innerer Bilder in Qualitäten und Erlebnisse.

Webpage Usability Tests
Wir analysieren die Wirkung, Usability und Akzeptanz einer Website in qualitativ-psychologischen Intensivinterviews, in denen wir den konkreten Umgang live am Computer explorieren. Unsere Website-Analysen gehen besonders darauf ein, welche Dramaturgie beim interaktiven Dialog mit der Website entsteht, wenn spezifische Nutzer-Erwartungen auf konkrete Site-Angebote treffen. Wir stützen unser Vorgehen bei Bedarf durch Eye-Tracking Verfahren. Wir erarbeiten Richtlinien für ein optimiertes Dialogmanagement, das stets die dramaturgisch richtigen Inhalte und Bedienelemente in die Reichweite der Nutzer bringt.

Werbewirkungstests
Werbewirkung - Der innere Dialog mit dem Werbemittel

Unsere Analyse der Werbewirkung ist einzigartig. Denn wir bringen die unmittelbare Wirkung der Werbung in Erfahrung. Wir erfassen die Vorgänge, die während der Betrachtung eines Werbemittels ablaufen.

Im Gegensatz zu allen anderen Werbewirkungstest wird Werbewirkung bei ZweiEinheit nicht ausschließlich durch Nachwirkungen, wie recall, recognition, shifts bestimmt.

Werbung soll verlocken. Gleichzeitig möchte man dieser Verlockung etwas entgegen zu halten, um einer möglichen Beeinflussung entgegen zu wirken. Verlockung und Entgegnung suchen eine Vermittlung. So entsteht ein Dialog zwischen Werbung und Rezipient.

Ein funktionierendes Werbemittel geht auf die unbewusste Argumentation der Rezipienten ein und bietet eine Verlockung, die die Entgegnung berücksichtigt. Der Prozess setzt sich über unterschiedlich viele Schritte fort, bis eine tragfähige Vermittlung gefunden ist, die Werbebotschaft. Der Prozess läuft bei Anzeigen, TV-Spots, Plakaten, Web-Werbung u.a. gleichermaßen ab.

Werbewirkung

Zur Erfassung der unmittelbaren Werbewirkung haben wir ein besonderes Interviewverfahren, die 3-phasigen Morphologischen Intensivinterviews, entwickelt. Ziel der Interviews ist, die in Sekunden ablaufenden Rezeptionsvorgänge methodisch zu zerdehnen, sodass ein Einblick in die innere Strukturierung der Erlebensentwicklung genommen werden kann.

Wir stellen heraus, welche Bild- und Textinhalte für welche Wirkungen verantwortlich sind und welche Optimierungen sinnvoll wären.